Pre-Launch Event in Hongkong (China)

Donnerstag, 03. März 2016 gegen 10:30 Uhr Ortszeit treffen sich zwanzig unerschrockene Swatch Member zu einem einzigartigen Event im „The Excelsior Hong Kong„.

Wir schafften dies dank Limousinen Service just in time, da unsere Maschine schon um 09:00 Uhr in Hongkong gelandet war.

Wir zwanzig Club Member aus USA, Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, Malaysia, Taiwan und Deutschland wurden von Giusy Damiano und Claude Bravi (Head of Swatch Club) auf das Herzlichste begrüßt.

Ein kurzer Espresso oder Kaffee, dann hieß es schon, es geht los. Vor der Tür wartet bereits unser Bus der Gray Line Tours. Mit an Board stiegen ein lokaler Fotograf, ein Videofilmer und unser Guide T-Rex, den lokalen Namen konnte man leider kaum aussprechen.

Hochhäuser soweit das Auge reicht.

Ausblick vom Hotelzimmer.

T-Rex

Durch den dichten und etwas chaotischen Straßenverkehr ging es mit dem Bus nach Lantau Island. Lantau ist die größte Insel der Sonderverwaltungszone Hongkong in China.

Wir fuhren immer wieder vorbei, an einer der wohl größten Brückenbaustelle der Welt. Die Hongkong-Zhuhai-Macao-Brücke ist eine im Bau befindliche Straßenverbindung zwischen Hongkong, Zhuhai und Macau. Bei dem chinesischen Infrastrukturprojekt werden mehrere Brücken, Tunnel und künstliche Inseln am Perlflussdelta errichtet. Eröffnung voraussichtlich Ende 2017.

Erstes Gruppenfoto.

In Lantau angekommen ging es weiter mit Ngong Ping 360. Ngong Ping 360 ist der Name einer Luftseilbahn in Hongkong, die den Stadtteil Tung Chung an der Nordküste von Lantau Island mit dem Ngong Ping Plateau verbindet. Die Seilbahn besteht aus zwei Sektionen. Einem 610m und 5175m langen Stück. Sie führt vom Rande des Airport von Tung Chung hinauf zum Ngon Ping. Man bewegt sich von 21 m über den Meeresspiegel, fährt auf über 560 m zum höchsten Punkt der Fahrt um in 438m an der Station Ngon Ping auszusteigen.

Seilbahnfahrt…

… mit Ausblick.

Dort angekommen machten wir eine kleinen Spaziergang und einen Zwischenstopp bei den 10.000 Buddhas. Zur Stärkung gab es im Anschluss ein vegetarisches Mittagessen.

Einige Buddhas.

Lunch Time.

Frisch gestärkt ging es die 266 Stufen zum Big Buddha hinauf. Eigentlich heißt diese Buddhastatue  Tian Tan und gehört zu dem Po Lin Kloster auf Lantau Island. Die Figur selbst ist 34 Meter hoch und wiegt 250 Tonnen.

266 Stufen zum Buddha.

Dem Buddha ganz nah.

Nach einer Besichtigung des Buddhas ging es auch schon wieder die 266 Stufen hinunter. Unser Bus stand bereit uns zum nächsten Ort zu fahren. Es ging weiter zum Tai O Fishing Village.

Tai O Fishing Village.

Nach einem Rundgang über den Markt, wurde unser Ausflug mit Booten fortgesetzt und wir schauten uns die auf Stelzen gebauten Häuser, im The Tai O Stilt Village, an. Ein Touristischer Einblick in das Leben der Chinesen.

Häuser auf Stelzen.

Im Anschluss ging es ein Stück hinaus auf das Meer. In der Nähe gibt es eine Bucht, in der regelmäßig Delphine zu sehen sind. Leider hatten wir kein Glück oder die Delfine keine Lust. Wir bekamen keine zu sehen. Was jedoch auch an dieser großen Brückenbaustelle liegen kann, die man von weiten sehen und hören konnte.

Brückenbaustelle.

Es war schon Nachmittag und wir mussten zurück ins Hotel. Um 19:00 Uhr hatten wir schließlich ein Date im Swatch Flagship Store in Hongkong. Gegen 17:30 Uhr waren wir wieder im Hotel und konnten uns frisch machen.

Sonnenuntergang in Hongkong.

Dann ging es zum Store, Plaza Hollywood, 3 Lung Poon St, Diamond Hill, Hongkong, der 2012 eröffnet wurde.

Vor dem Store.

Auf dem ersten Blick ein bisschen eng, der Store. Da stand ein riesiges Iglu Zelt drin. Das sorgte für ein bisschen Enge. Wir zwanzig Member waren die ersten, die zum Pre-Launch in den Store durften.

Spacelab.

Dann ging es auch schon los. Claude Bravi brachte ein paar einleitende Worte und im Anschluss wurden wir noch einmal persönlich von FION WONG (PR & Event Manager Marketing Department) auf das Herzlichste begrüßt.

Claude, Fion & Giusy.

Uns wurde vorgestellt, was es als Welcome Package für das neuen Clubjahr gibt und als Benefit, fünf neue Loops zum aufstecken auf das Armband deiner Swatch, wenn man fünf Uhren im Store kauft.

Shopping.

Weitere ging es mit vielen Fotos für Swatch und die Presse, während weitere aktive und neue Clubmitglieder aus Hongkong und Umgebung den Store stürmten. Nun wurde auch das Geheimnis um das Iglu Zelt gelüftet. Passend zum STARGAZE Special war es ein Spacelab. Im inneren wurde nicht nur der Sternenhimmel projiziert, sondern auch die neue Clubuhr. Eine tolle Idee, denn am Himmel von Hongkong dürfte man nicht so oft die Sterne sehen.

Im Spacelab.

Volles Haus.

Zur fortgeschrittenen Stunde verabschiedeten wir uns vom Store und fuhren zurück zum Hotel. Dort wurden wir mit einem mehrgängigen Dinner verwöhnt. Zu Bett ging es dann, als man uns spät in der Nacht aus der Hotelbar, in der 34 Etage, verabschiedete. Es wurde auch Zeit, der nächste Morgen sollte früh mit dem Tagesprogramm beginnen.

Unser Restaurant für den Abend.

Zeit zum schlafen gehen.

Ganz viele Bilder gibt es auf den nachfolgenden Seiten.