Billy The Artist

Billy the Artist ist ein Verfechter der Gestaltung seiner eigenen Realität, und sein Werk beweist, wie erfolgreich er seinen Weg geht. Billy fängt die Energie und die Power seiner Stadt in dem ein, was er «Urban Primitive» Realität nennt – ein Kaleidoskop von Bildern wie Puzzleteilchen, auf denen die Vielfalt der menschlichen Temperamente und die Lebensfreude zelebriert wird. Sein kühner, markanter Stil kommt in Kunstgalerien ebenso gut an wie in Geschäftszentren und behauptet sich auf kleinsten Projekten so selbstverständlich wie auf riesigen urbanen Wänden. Wo immer er hingeht, stellt Billy die Welt auf den Kopf: während andere die Realität zu Kunst machen, macht Billy die Kunst zur Realität.

Billy the Artist – GZ204

Afterdark (GZ204)

Billy the Artist prägt alles, was er anpackt, mit seinem unverwechselbaren Stil und seiner Begeisterung. Jetzt macht er Kunst für jedermanns Handgelenk. Das top folio Armband dieser raffinierten Gent erzählt mit einer Schwarz-Weiss-Grafik mit fliessenden Linien und starken Kontrasten eine Geschichte. Die Geschichte bewegt sich in den Stunden nach Einbruch der Dunkelheit durch die Strassen, vom Armband zum Kunststoffgehäuse und zum schwarzweissen Zifferblatt, wo die das Design sich zu einem Gesicht verwandelt. Im Look und Feel dieses verspielten Modells ist ein Zwinkern zu den Stars der modernen Kunst, doch Billys Image steht für sich allein, er macht zeitgenössische Kunst für die kleinste Leinwand der Welt. Ein weisser Stundenzeiger, ein schwarzer Minutenzeiger und ein feiner weisser Sekundenzeiger zeigen die Zeit an.

GZ205S, MORNING GLOW

MORNING GLOW - GZ205S

Billy the Artist zieht die Handschuhe aus: Jetzt ist Farbe angesagt. Das top folio Armband dieser frechen Gent macht Platz für die Farben, die hier als Stars auftreten. Schwarze Tinte sperrt Farbe ein, Farbe klettert über die Absperrung und explodiert vom Handgelenk in Rot, Blau, Violett, Grün… und von einem opak blauen Kunststoffgehäuse. Ein leuchtendes, lustiges, knallbuntes und ein klein wenig skeptisches Gesicht schaut vom mehrfarbigen Zifferblatt auf und lenkt den Blick zurück zum Armband, in dessen Farb-Puzzle sich noch mehr Gesichter verstecken. Ziffern oder Indizes braucht es hier nicht; blaue Stunden- und Minutenzeiger und ein schlanker schwarzer Sekundenzeiger zeigen die Zeit an. Von dieser Morning Glow von Billy the Artist wird eine limitierte Auflage von 11’111 Stück in der Spezialhülle erhältlich sein.

Quelle: www.swatchgroup.com

Auf der Webseite von Billy The Artist, erhält man einen ganz guten Einblick von dem, was erschafft. Er hat dabei seine ganz eigene Handschrift und Visionen. Seine Arbeiten sind bunt oder werden einfach in schwarz/weiß gehalten. Immer wieder spannend und keinen Moment langweilig.

Die Zusammenarbeit mit Swatch und das Design für die CreArt Collection verschafft ihm einen weiteren Bekanntheitsgrad weltweit.

In Venedig wurde Billy the Artist die Ehre zuteil, die neue Kollektion mit einer spektakulären Liveshow auf dem Markusplatz in Venedig zu präsentieren. Während Billy auf der Bühne ein neues Werk erschuf, standen die Schweizer Musiker „The Young Gods“ mit auf der Bühne. Zu deren mitreißenden Rhythmen und starken Gitarrensound malte der Künstler, hin- und herlaufend auf der Bühne, ein riesiges, zehn Meter langes und drei Meter hohes Wandbild. Billys ausholende und dynamische schwarze Linien, die Augen, Figuren und Gesichter wuchsen auf der weißen Leinwand sukzessive zu einem riesigen Gesamtkunstwerk zusammen.

Dieses Erlebnis war für mich recht beeindruckend, als ich vor der Bühne stand und das erlebte.

Während der Aftershowparty auf der Insel San Servolo, lernte ich Billy kurz persönlich kennen. Wir machten ein gemeinsames Foto und erzählten ein bisschen. Kurze Zeit später hatten wir unseren weiteren Kontakt über facebook.

Im Dezember 2009 traf ich in dann als Special Guest beim Swatch The Club Xmas Event in New York City. Wir klönten dabei ein bisschen und er verriet mir, das er ein bisschen Deutsch spricht. Seine in USA lebende Mutter kommt aus Bad Wildungen. So klein ist die Welt.

In der Zwischenzeit schreiben wir uns immer mal wieder über Facebook. Billy ist ein aktiver Facebook-Nutzer, so das man immer wieder Neuigkeiten von ihm mitbekommt. Dies brachte mich auf die Idee, eines seiner Artworks für diesen Weblog zu verwenden. Über meine Anfrage freute er sich und gab mir ohne umschweifen sein okay, so dass ich gerne ein Bild von ihm verwende.

Ich entschied mich für „Raw“, welches ich auf seiner Homepage fand.

Raw 18x24

Die Einfachheit und der große Interpretationsfreiraum fasziniert mich einfach. Noch mehr faszinierende Kunstwerke findet man auf www.billyartnyc.com, der persönlichen Webseite von Billy Miller.

Thanks Billy for your kind permission and support!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.