Swatch Holiday Event 2018 in Athen – Tag 1 (Inoffiziell)

Swatch Club mag es „Holiday Event“ nennen. Für uns ist es und bleibt es der Swatch Weihnachtsevent,  Swatch Christmas Event oder einfach Swatch X-Mas Event.

Einmal im Jahr, wenn sich Freunde aus aller Welt treffen, in einer Stadt und in einem Land, das der Swatch Club aussucht, steht Weihnachten vor der Tür. Es ist nahezu immer wie ein Familientreffen. Eine große Familie, die sich seit vielen Jahren kennt und liebt. 

So war es auch kein Wunder, dass viele vor und nach dem Event einen oder mehre Tage dranhängten, um einfach die gemeinsame Zeit mit der Swatch Familie zu zelebrieren. Wir waren dieses Jahr auch wieder dabei und total happy, das wir tatsächlich einen Platz bekommen hatten. Die Plätze waren auf Grund der Hotelgröße in Athen auf 106 reglementiert, was für einen Swatch Event schon recht wenig ist. Die Warteliste war in diesem Jahr entsprechend lang. Schade für viele, die dieses Jahr nicht dabei sein konnten.

Wir landeten gegen Mittag in Athen. Es war windig, bedeckt und gerade mal 10° Grad. Also recht kühl. Mit der Metro ging es in die Innenstadt und recht schnell fanden wir unser erstes Hotel. Das Hermes Hotel stellt sich auf der Webseite recht gut da. Es ist etwas älter, jedoch sauber gewesen. So konnte unsere Zeit in Athen beginnen. Unser kleine Reisegruppe wuchs zusehends.

Was findet ein guter Swatch Clubbi als erstes? Genau, einen Swatch Store.

Swatch Athens Hermou

Die Begeisterung und Gastfreundschaft der Swatch Mitarbeiter war sehr groß und man hatte fast ein schlechtes Gewissen, dass man keine Swatch kaufte. So zogen wir durch die Innenstadt, bummelten durch Geschäfte und schauten uns einfach mal um.

Agios Eleftherios Church

Erster Blick zur Akropolis

Im Zentrum

Akropolis

Römische Agora

Akropolis

Athen am Abend

Am Abend kehrten wir gemütlich im Restaurant „To Krasopoulio tou Kokkora“ ein und probierten mit insgesamt zehn Swatch Fans die Speisekarte von oben bis unten. Zum Schluss waren wir dann mit vierzehn Swatch Fans im Restaurant vertreten. 

Wir waren ja mit über zehn Personen zum Abendessen verabredet und hatten so vorsorglich einen Tisch reserviert.

Der Empfang war sehr freundlich, die Speisekarte machte Lust auf mehr und die Weinkarte war reichhaltig. Wir probierten uns durch die gesamte Speisekarte, wie bei einem Familienessen, und hatten immer ausreichend Nachschub an Speisen auf dem Tisch. Es war super schmackhaft und lecker.

Unser erster Abend überhaupt in Athen und wir fühlten uns heimisch und willkommen.

Es war dann auch schon ein bisschen später, als es zurück ins Hotel gingen.

 

Hier alle Bilder des Tages: